Repertoire

OVERDOSE

THE SHOW OF PAIN AND JOY

NEUER TERMIN ERFOLGT

OVERDOSE (AT)

THE SHOW OF PAIN AND JOY

Eine weite Bühne, die von einer Gruppe von Menschen bevölkert wird: Ein Schriftsteller, ein Komponist, ein Maler und ein Erzähler. In der Mitte des Raumes das Orakel, dem sie alle gemeinsam dienen. Drei Reisende erscheinen, sie sind mit ihren eigenen Anliegen beschäftigt und kommen aus ihrer ganz persönlichen Isolation. Kann das Orakel ihnen helfen? Kann es ihnen Antworten auf ihre Fragen geben? Und wird es ihnen zeigen, wer sie wirklich sind?

Sieben Darsteller:innen, drei Sprachen und einige Schmerzen und Freuden - boat people projekt, Collective Ma'louba und kainkollektiv laden dich ein zu einer Theaterreise von stimmlosen Sänger:innen, zerrissenen Schauspieler:innen und Nicht-Performer:innen.

Das Projekt ist über einen Zeitraum von 10 Monaten in Zusammenarbeit zwischen den drei Kollektiven und einer vielfältigen Gruppe von Theatermacher:innen aus Syrien und Deutschland entstanden.

Eine mehrstimmige Streaming-Performance in arabischer, englischer und deutscher Sprache. Das Live-Streaming wird am 15. und 16. Januar 2021 unter vier.ruhr kostenlos zur Verfügung stehen; es wird ausgestrahlt vom Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim an der Ruhr.


Ausgangspunkt des Projekts war das Radiostück „OVERDOSE“ von Mudar Alhaggi und Wael Kadour.

 

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und die Kulturstiftung des Bundes. Im Rahmen von NEUE WEGE durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat und aus Mitteln des Theaterpreises des Bundes 2019.

Karten

Team

Fabian Lettow
Regie und Text
Mirjam Schmuck
Regie, Text und Musik
IMMANUEL BARTZ
Dramaturgie
Amer Okdeh
Bühnen- und Kostümbild
Nina de la Chevallerie
Projektleitung
Birte Müchler
PR