Repertoire

DOKUMENTARFILM "HOME"

RAFAT ALZAKOUT
Dauer: Dokumentarfilm 70 min, Syrien, 2015, OmeU

„Zuhause“ ist für Regisseur Rafat Alzakout ein inneres Gefühl, wenn er mit Menschen Zeit verbringt, mit denen er sich austauschen kann und bei denen er sich verstanden fühlt. Verstanden fühlte er sich etwa in einer Gruppe von Freunden auf einer Reise durch Syrien im Jahre 2013. Gemeinsam mit dem Tänzer Ahmed, dem Deserteur Mohammed und dem ehemaligen Lehrer und nunmehrigen Kämpfer der „Free Syrian Army“ Taj versuchte er durch Kunst und intellektuellen Austausch so etwas wie ein „Zuhause“ in der umkämpften Stadt Manbij zu schaffen. In einem Haus, das der Familie eines der Freunde gehört, feierten die Männer gemeinsam, dachten über die Zukunft des Landes nach und kritisierten das damals brüchige Regime in öffentlichen Puppentheateraufführungen.